5 Beautyhacks, die deine Augen zum Strahlen bringen

Die erhitzte Wimpernzange                                                                                              

Jede Asiatin kennt das Problem: Gerade Wimpern, die sich nicht mal mit der normalen Wimpernzange biegen lassen. Einmal gebogen ist der Schwung spätestens beim nächsten Luftzug wieder weg. Der Trick: Die Wimpernzange nach dem ersten Tuschen kurz mit dem Föhn erhitzen und die Wimpern erneut biegen. Eine Schicht wasserfeste Mascara  drüber und fertig! Durch die Wärme wirkt die Wimpernzange wie ein Lockenstab und die Wimpern brechen nicht ab (Kleiner Tipp: Teste die Wimpernzange nach dem Erhitzen an deinem Handrücken, um zu testen ob sie nicht zu heiß ist).

Die richtige Technik  

Als ich kürzlich von einer Visagistin geschminkt wurde, gab sie mir den Tipp beim Tuschen den Kopf in den Nacken zu legen. Dadurch zieht man die Wimpern automatisch mehr nach oben, was ebenfalls für mehr Schwung sorgt.   Zusatztipp: Setze die Wimperntusche am Ansatz deiner Wimpern an, und mache langsam die Augen zu während du die Bürste durch die Wimpern ziehst. Mit ein wenig Übung hast du den Dreh raus und deine Wimpern sind thebomb.com!

Vergiss’ nicht die Augenbrauen!

Als ich mit 15 mit dem Schminken anfing, hatte ich nie verstanden warum alle so viel Wert auf ihre Augenbrauen legen. Erst danach wurde mir bewusst: Die Augenbrauen sind der Rahmen deines Gesichts! Die Augenbrauenform beeinflusst außerdem deinen Blick. Mit einem Puder oder Stift füllst du kleine Lücken auf, veränderst die Form und kannst sie auch ggf. länger wirken lassen. Mit Wachs oder Gel wird das ganze noch fixiert. Probier’s aus!

Der perfekte Lidstrich  

Der Lidstrich hat sich mittlerweile zum absoluten Klassiker entwickelt, doch es erfordert extrem viel Übung ihn auch morgens im Halbschlaf zu meistern. Der Tipp: Klebe dir Tesafilm neben das Auge (hört sich seltsam an, ich weiß). Lass’ den Klebestreifen zuvor ein paar Mal durch deine Finger gleiten, damit der Kleber nicht zu sehr auf der Haut kleben bleibt. Lege ihn schließlich am äußeren Augenwinkel an und klebe ihn diagonal Richtung Augenbrauen. Er dient dir nun als perfekte Vorgabe für deinen Eyeliner und Lidschatten. Weiterer Pluspunkt: Lidschatten der runterfällt wird von ihm aufgefangen und fällt nicht auf deine Wangen. Wenn du genau sehen willst wie das geht, dann schau dir das Smokey Cat Eye Tutorial von Jaclyn Hill auf Youtube an!

Starke Augenringe?                                                                                                        

Kein Problem! Obwohl Concealer den meisten FraIMG_6560uen ein Begriff ist, ist ein weiteres Make-Up Tool unterschätzt: Der Corrector! Dieser wird vor dem Concealer aufgetragen. Durch die dünne Haut unter den Augen neigen viele Frauen zu dunklen, oft bläulichen Augenringen.

Seine Aufgabe ist diese Stelle abzudecken, während der Concealer diese aufhellt. Nie wieder müde aussehen!

xoxo Laura Belle

Advertisements

2 thoughts on “5 Beautyhacks, die deine Augen zum Strahlen bringen

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s